Kreuzbrunnen

Der Kreuzbrunnen ist die älteste bekannte und zu Kur verwendete Quelle in der Stadt. Das Emblem des Kreuzquellenpavillons wurde in das Stadtwappen übernommen. Kaiser Franz Josef I. erteilte am 1. Juni 1866 das Wappen der Stadt Marienbad.

Die Quelle ist stark mineralisiert und durch den hohen Gehalt an Sulfat hat sie eine abführende Wirkung. Der Kreuzbrunnen ist ein Hydrogencarbonat-Natrium-Sulfat-Eisen-(II-) Sauerbrunnen. Ursprünglich wurde er als Glaubersalz- oder Salinische-Quelle bezeichnet. Der salzige Geschmack kommt vom hohen Natriumgehalt. Der Kreuzbrunnen entspringt direkt im Kurzentrum, im Skalnikspark, neben der Haupt-Kolonnade. Für seinen hohen Salzgehalt wurde er zuerst „Salzquelle“ genannt. Der heutige Name Kreuzbrunnen kommt von einem Holzkreuz, das im Jahre 1749 an dieser Stelle der Tepler Apotheker Damian Schultz errichtet hat.

Öffnungszeiten: Täglich von 6:00 bis 18:00 Uhr.


Telefon:
+420 734 181 111
E-mail: info@reitenberger.cz

Hotel Reitenberger
Ibsenova 92
353 01 Mariánské Lázně
Česká republika